EN
 | 
DE
 | 
FR
Homepage > Ansatz > Partnerschaftliche Zusammenarbeit
Recommander cette adresse à un ami Télécharger cette page en PDF Imprimer le contenu de cette page

FILTER DEVAS®:
Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Ihren Werten und ihrem Ethikkodex entsprechend hat sich DEVAS für die Anwendung eines Filters des beidseitigen Nutzens im Vorfeld entschieden.

Für ein effizientes Management ist es nötig, dass man vor einer grösseren Investition mindestens zwei, vielleicht sogar drei Alternativen sucht. Der Vergleich ist oft nützlich und die Suche nach mehreren Lösungen kann zu einer Auswahl von Ideen führen. Für die von DEVAS vorgeschlagene auf Vertrauen basierende Beziehung ist jedoch eine etwas andere Herangehensweise nötig: Die Entscheidung für einen Partner für ein wichtiges Projekt erfordert noch andere strategische Kriterien als lediglich den Preis.

 

DEVAS bereitet eine Projektbeschreibung mit dem Rahmenbudget vor, sobald die wichtige Entscheidung für einen Partner gefallen ist. Zu diesem Zeitpunkt ist es dann immer noch möglich, im Falle von Zweifeln oder Nichteinigung nach einer Alternative zu suchen. DEVAS erstellt jedoch keine Kostenvoranschläge für den alleinigen Zweck, über ein Vergleichsangebot zu verfügen. Aus diesem Grund dienen die folgenden Fragen als Filter, um herauszufinden, ob eine Zusammenarbeit denkbar und wünschenswert ist:

  • Ist das Projekt, für das Sie einen Berater suchen, für Ihr Unternehmen von strategischer Bedeutung?
  • Wird vom Generaldirektor oder dem für den betreffenden Bereich zuständigen Manager ein deutlicher Wunsch ausgesprochen?
  • Spielt in diesem Projekt der Mensch eine entscheidende Rolle?
  • Fehlen Ihnen für die Umsetzung dieses Projekts unverzichtbare Kompetenzen oder Ressourcen?

 

WEITERE INFORMATIONEN

Eine Projektmethodik

Ein systematischer Ansatz soll das Gelingen des Projekts auf der Termin-, Kosten- und Qualitäts-ebene garantieren und den Bedarf an Ressourcen minimieren.